Vielfältig überzeugend

Elektrofahrzeuge – die Zukunft des Fahrens

Vielfältig überzeugend

Elektrofahrzeuge – die Zukunft des Fahrens

News

An alle Interessenten des Silence S01 aufgepasst!

Ab sofort haben wir den Siilence S01 wieder in allen Farben auf Lager!

Melde dich gerne bei Interesse bei uns und spare jetzt noch über 100€ beim Kauf durch die Mehrwertsteuersenkung!

Auf E-Bikes (um)steigen und Gutscheine sichern

Die Universitätsstadt Marburg will ihre Bürger*innen dazu ermuntern, nahezu emissionsfreie Alternativen zum Auto im Alltag zu nutzen. Deshalb fördert die Stadt den Erwerb von neuen Elektro-Fahrrädern und Elektro-Lastenrädern. Außerdem gibt es eine Staffelprämie für Vielfahrer*innen.

Der Ende Juni beschlossene Klima-Aktionsplan 2030 bestätigt, dass der Verkehr mit circa einem Fünftel beziehungsweise 150.000 Tonnen einen großen Anteil der CO2-Emissionen in Marburg ausmacht. Deswegen will die Stadt mithilfe des Sofortprogramms Mobilität im Rahmen des Aktionsplans alle unterstützen, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Das Programm ist aufgeteilt in eine Grundförderung für den Erwerb von Elektro-Fahrrädern und Elektro-Lastenrädern, die ab dem 27. Juni 2020 gekauft wurden, und eine Zusatzprämie für Personen, die mit ihrem neuen Fahrrad mindestens 3000 Kilometer innerhalb eines Jahres zurücklegen. Die Grundförderung beträgt 100 Euro pro Elektro-Fahrrad und 150 für ein Elektro-Lastenrad. Als 3000 Kilometer-Prämie gibt es 200 Euro beim E-Bike, 300 beim Elektro-Lastenrad. Und für die wirklich Radbegeisterten legt die Stadt bei 6000 Kilometern im selben Jahr sogar nochmal das gleiche oben drauf.

Die Auszahlung erfolgt in Form von Marburg-Gutscheinen. Die Gutscheine werden von mehr als 200 Unternehmen aus fast allen Branchen bereits wie Bargeld akzeptiert.

Für die Grundförderung müssen einige Voraussetzungen erfüllt werden: Die Fahrräder müssen im Landkreis Marburg-Biedenkopf bei einem Händler mit Reparaturbetrieb erworben sein. Weiterhin muss die Motorleistung auf maximal 500 Watt begrenzt sein. Das Antragsformular der Grundförderung ist spätestens zwei Monate nach Erwerb vorzulegen. Pro Haushalt und Jahr können maximal zwei Fahrräder gefördert werden. Bei der Staffelprämie muss die Kilometerleistung nachgewiesen werden. Der Antrag auf mögliche Zusatzprämie ist nach Erreichen der Kilometerleistung, spätestens nach zwölf Monaten, einzureichen.

Komm bei uns vorbei, suche dir dein neues E-Bike aus und sichere dir einen Gutschein im Wert von bis zu 750€!

An alle Besitzer der Führerscheinklassen A, A1, A2 oder B196- aufgepasst!

Bei uns könnt Ihr ab sofort die vier Top Modelle der elektrischen Klasse Probe fahren.

Egal ob Roller oder Motorrad. Komm einfach bei uns vorbei und überzeuge dich von unseren Leichtkrafträdern.

Silence S01 holt Testsieg

Der ADAC hat 5 Elektroroller der Führerscheinklasse A1 (125er) getestet. Sieger ist das neuste Modell im Test: Der Silence S01 (Note 2,2). Das spanische Modell überzeugte vor allem durch seine durchdachte Konzeption: Der große Akku, der für eine ordentliche Reichweite von 90 Kilometern sorgt, kann einfach ausgebaut und transportiert werden. Nach dem Herausnehmen wir der Akku zum Trolley und lässt sich bequem zum Laden in Haus oder Wohnung ziehen. Der beste Bremsweg und gute Ergebnisse bei Beschleunigung und Reichweite, sowie Stauraum unter der Sitzbank für zwei Helme sorgen für gute Noten in allen Testbereichen.